Münster beschert TRV ASS „Bronzenen Oktober“

Tim Blum, Alex Ludwig, Johanna Milde, Moritz Griesel (Ruderverein Goethe-Gymnasium Kassel), Matthias Klimpel
Tim Blum, Alex Ludwig, Johanna Milde, Moritz Griesel (Ruderverein Goethe-Gymnasium Kassel), Matthias Klimpel. Foto: Oliver Quickert)

3. Platz bei Deutscher Sprintmeisterschaft

Tim Bluhm, Alexander Ludwig, Matthias Klimpel und Steuerfrau Johanna Milde vom TRV ASS Kassel bildeten den Kern der Mannschaft, die verstärkt durch Moritz Griesel vom RV Goethegymnasium, unter der Flagge des SRZ Kassel bei der 17. Deutschen Sprintmeisterschaft in Münster an den Start ging.

Sie stellte sich der Konkurrenz im Junior-Doppel-Vierer m.St. der 15/16-jährigen über die Distanz von 350m. Die Ruderer benötigen dafür etwa eine Minute und damit ist die Belastung vergleichbar mit einem 400m-Lauf. Ein einziger technischer Fehler, etwa beim Start, kann das Ergebnis vermiesen, weil die Boote oft innerhalb von Bruchteilen einer Sekunde ins Ziel kommen.

So war es auch im A-Finale des Rennens unserer Mannschaft, das diese als 2. im Vorlauf und als Sieger im Hoffnungslauf erreichten. Mit einer Winzigkeit von 7/100 Sekunden erkämpften sich die Kasseler den Platz auf dem Treppchen knapp vor den Ruderern aus Hann. Münden.

Ebenso stolz wie glücklich nahmen sie bei der Siegerehrung ihre Bronze-Medaillen in Empfang.

Für Alexander Ludwig war es bereits die zweite in dieser Saison, nachdem er bereits im Juni bei den Deutschen Meisterschaften der unter 16-jährigen im Junior-Vierer m.St. Dritter wurde.

Damit nahm die lange Saison 2013 ein erfolgreiches Ende.

Hier kann man die Ergebnisse nachlesen.