Tour zum Sonnenaufgang

…….. und wie sie sehen, sehen sie nichts  …..  genau wie (fast) immer.

Aber es gab auch in diesem Jahr Hartgesottene, die sich trotz des Nebels nicht davon abhalten ließen noch vor dem Frühstück aufzubrechen, um den Sonnenaufgang zu erleben.

Der Ochsenkopf wurde pünktlich erreicht, der Aussichtsturm erstiegen und ein Beweisfoto gemacht. „Sonnenaufgang“ war  um  7:55 Uhr und um 8:10 Uhr nahmen die schnellsten Abfahrer ihren Platz am Frühstückstisch ein.